Donnerstag, 12. Februar 2009

Melancholie und Euphorie

Seit fast zwei Wochen sind Ferien, und ich genieße sie in vollsten Zügen. Endlich kann ich mal wieder lesen ohne an die Uni denken zu müssen, oder schlafen solang ich will ohne schlechtes Gewissen zu haben weil ich geschwänzt hab. Alles perfekt. Ich schreibe, ich lese, ich schlafe lang, ich schau Dokumentationen über Charles Darwin, ich geh eislaufen, besuche meine Schwester, les historische Artikel, und fahr nächste Woche nach Stuttgart.

Ihr habt richtig gelesen! Nächsten Dienstag (also am 17. Februar) um 10:40 geht mein Zug, der um 17:53 in Stuttgart ankommt. Dort werde ich von jassie abgeholt, ich übernachte bei ihr und am Mittwoch gehen wir erst zur Schule (teilweise, bei der Spanischarbeit darf ich nicht dabei sein, natürlich) und nachher gehen wir ins Kino, Twilight. Dem Film war ich bis jetzt eher skeptisch gegenüber eingestellt, aber mal schauen. Und am späten Nachmittag holt mich krebschen in Stuttgart ab und ich verbring den Rest der Woche bei ihr. Wir werden Unmengen an Filme schauen, zu so einem Bootsfahrdingsi gehen, dessen Namen ich immer wieder vergess, und am Samstag treffen wir uns wieder mit jassie. Am Montag zu Mittag geht dann mein Zug wieder nach Wien zurück, aber daran wollen wir definitiv noch nicht denken.

Sonst hab ich wieder mal enorm viele Bücher, die ich in den Ferien lesen will:

- Charles Darwin – kurz und bündig
- Shakespeare (eine Biographie)
- Angela’s Ashes
- Bridget Jones (wieder mal)
- ein oder zwei englische Klassiker
- ein oder zwei Stücke von Nestroy
- Eragon 1 (vielleicht)
- The Golden Compass (wenn ich mich dazu bring, da weiterzulesen…)
- Die Geschichte der Welt
- Die Chronik der Kreuzzüge
- Faszination Mittelalter

Natürlich wieder mal viel zu viel, und ich werd natürlich nicht einmal die Hälfte davon lesen. Aber was soll’s – vornehmen kann man sich immer was. Außerdem wollt ich noch 4 Filme auf DVD schauen (vom Filmfest bei krebschen mal abgesehen), nämlich Herr der Ringe 1-3 und Shrek 1 (da müsste ich mir die DVD mal holen, aber die ist sicher nicht mehr so wirklich teuer. Und ich hab richtig vergessen, wie der Film war!) und 4 Filme im Kino (mit Twilight, den ich nächste Woche seh): Benjamin Button (natürlich!), Bride Wars und Er steht einfach nicht auf dich. Das meiste werd ich in den März verlegen, da ich nach Stuttgart sicher pleite bin.

Ja, Melancholie…ich hab immer noch keinen neuen Job und irgendwie ist es im Moment recht aussichtslos. Und ich bin ein bisschen frustriert wegen meinem Single-Status, aber nur ein bisschen. Träume sind ja trotzdem erlaubt.

1 Kommentar:

Finiel hat gesagt…

Wünsche dir viel Spaß und gutes Durchhaltevermögen was deine Lesepläne angeht ;)